"Basevi Codex" mit Dorothee Mields

Unsere kürzlich erschienene CD wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 2021) nominiert und ebenso für die International Classical Music Awards 2022. Wir freuen uns über die vielen Auszeichnungen und schönen Besprechungen!

„Die vier Flötistinnen des Boreas Quartetts um Dorothee Mields verblüffen mit der Kunst, buchstäblich atemlos zu musizieren. Man hört nicht, wie der Ton erzeugt wird, er ist einfach da, wie eine eigene Realität und die Musik beginnt jazzig zu swingen. […] Die Musik klingt nicht mehr abstakt, sie hat etwas zu sagen, sie spricht. […] Eine mitreißende neue CD und eine echte Entdeckung.“ SWR (27.09.2021)

Boreas Quartett Bremen und Dorothee Mields

Unsere neue CD ist seit September im Handel erhältlich. Hier zur Einstimmung das Video zur Aufnahme.

BOREAS QUARTETT BREMEN

Eine gute Nachricht in diesen seltsamen Zeiten: 

Unser Projekt "BASEVI CODEX – Musik am Hof der Margarete von Österreich" kann weitergehen! Durch großzügige Förderungen der Waldemar Koch Stiftung, der Dr. Christiane und Bernd Rogge Stiftung, der Mariann Steegmann Foundation und des Senators für Kultur Bremen können wir unser Projekt inklusive CD-Produktion, Release-Konzert und Ensemblemusik-Kurs umsetzen. Unser herzlicher Dank geht auch an audite Musikproduktion für die Realisierung der Audio-Aufnahme, sodass unsere CD im September 2021 veröffentlicht werden kann.

Mit dabei ist die wunderbare Bremer Sopranistin Dorothee Mields.

 

  • Fr, 18.03.2022
    20:00 Uhr

    Krefeld

    Burg Linn

    Unter Kranichen

    In unserem Programm „Unter Kranichen“ präsentieren wir neben feurigen Concerti von Johann Sebastian Bach fließend-frühlinghafte Melodien und Klänge der Renaissancezeit und stellen dieser Musik aufregende Werke der Jetztzeit von Markus Schönewolf gegenüber.